Frauenlauf 2017


Ein Sommertag und eine Stadt voller Frauen. Frauenlauf in Bern. 16 000 Mädchen und Frauen nahmen an diesem Anlass teil, darunter Soroptimist aus der ganzen Schweiz. Drei waren aus Luzern angereist.

Dass der 11. Juni ein aussergewöhnlicher Tag war, merkte wohl jedermann, der im 8 Uhr Zug von Luzern nach Bern unterwegs war. Die Abteile voll, obwohl es Sonntag war. Voll mit Frauen in Laufschuhen und sportlichem Dress, mit Rucksack oder Taschen. Es herrschte fröhliches Geschnatter. Einige füllten die letzten Energiespeicher mit

 

Kraftriegeln oder Bananen und tranken,  mit Blick auf einen schweisstreibenden Lauf, ihre Trinkflasche leer.

Bern: Frauen, in welche Himmelsrichtung man auch blickte. Frauen am Bahnhof, auf den Strassen, in Schlangen vor den Toilettenhäuschen. Die Männer standen am Strassenrand, oft mit Kindern, und feuerten ihre Frauen an. Der 31. Frauenlauf führte die Läuferinnen über 5 oder 10, Nordic Walkerinnen über 15 Kilometer.

Mit Caroline und Claudia vom Club Schwyz

Der Club Soroptimist installierte sich mit einem Stand auf dem Waisenhausplatz, wo er für das Projekt Laureus Girls in Sport Geld sammelte. Damit sollen junge Frauen und Mädchen unterstützt werden, die sozial, wirtschaftlich und/oder physisch benachteiligt sind und dank den Laureus-Sportwochen gefördert werden.

Übrigens findet der nächste Frauenlauf am 10. Juni 2018 statt. Wer dabei sein will, soll sich dieses Datum in die Agenda schreiben. Für das Training bleibt noch Zeit.