Meeting April 18


Das April-Meeting fand im Schulhaus Schädrüti statt. Nicht, weil die Club-Frauen Nachholbedarf in Grammatik oder Mathematik hätten, sondern weil es der Arbeitsplatz von Brigitt Stadelmann ist. Brigitt Stadelmann ist Leiterin Schulangebote Asyl des Kantons Luzern und seit Weihnachten Mitglied unseres Clubs.

 

Im Schulhaus, das seit Mitte 2014 leer steht, werden Flüchtlingskinder unterrichtet mit dem Ziel, dass sie mittelfristig in die Regelklassen der verschiedenen Gemeinden eingegliedert werden können. Anders verläuft die Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden (UMAS). Sie bleiben zum 18. Altersjahr und werden betreut. Sie haben die Chance, fehlende Schulwissen nachzuholen und auf den Einstieg ins Berufsleben vorbereitet zu werden. Zentrales Ziel ist, dass Flüchtlinge und Asylbewerber deutsch lernen. Deshalb werden im Schulhaus Schädrüti auch Intensivkurse für Erwachsene angeboten.

 

 

Nicole Meyer neues Mitglied

Im Anschluss wurde Nicole Meyer in einem feierlichen Akt in den Club aufgenommen. Beruflich arbeitet sie als Rechtsanwältin.

Nicole Meyer mit Patin Karin Simmen und Präsidentin Priska Furrer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Melanie Kunz und Bettina Rizzi und ein üppiges Znacht.